Postleitzahlen Karten

Postleitzahlen Karten | interaktive Postleitzahlen Landkarten | Wix.com | Jimdo | WordPress | Joomla | Contao | Typo3 | Alle HTML, Iframe und Javascript fähigen Webseiten | Kostenlose Vorlage | Füge Länder, Städte, Marker hinzu | Nutze den Regionen Explorer

1961 wurde die 4-stellige Postleitzahl eingeführt. Postleitzahlen gab es schon 1853 . Die Thurn und Taxis Post verwendete damals sogenannte Ringnummernstempel zur besseren Verteilung der Sendungen. ein postalisches Organisationsschema und gliederte Deutschland in Großräume, regionale Gebiete und örtliche Bereiche. 1989 war die deutsche Wiedervereinigung. Die Postleitzahlensysteme der Bundesrepublik Deutschland und der damaligen DDR brauchten ein neues System. Somit wurden das Verkehrsgebiet Ost und das Verkehrsgebiet West zusammengeführt.

Die fünfstelligen Postleitzahlen wurde entwickelt und 1993 wurde das neue System von der deutschen Bundespost ( Deutsche Post AG ) getestet, zunächst um zu schauen, wie die Kunden mit dem fünfstelligen System zurecht kamen. Im Juli 1993 wurde umgestellt, und es hat sich als sehr gut bewährt und ist gegenwärtig unser geltendes System für die Umverteilung der Brief – und Paketpost.

Bereits während des zweiten Weltkrieges gab es auch schon ein ausgeklügeltes Leitsystem, welches nach Ende des zweiten Weltkrieges durch die Besatzungsmächte weitergenutzt wurde.

Die größere Stadt Frankfurt am Main hat zum Beispiel 37 verschiedene Postleitzahlen.

Jede Postleitzahl ( Ziffer ) der fünfstelligen Postleitzahlen der neuen PLZ stehen für die geografische Zuordnung. Die drei folgenden Zahlen zeigen an, wo der Empfänger wohnt, ob es sich um einen Großkunden oder ein Postfach handelt. Eine Postleitzahlen Suche gibt es auf der Internetseite www.postdirekt.de/plzserver/